Neuigkeiten

Großer Andrang beim Verkaufsstart der Ferienhäuser im Center Parcs Park Zandvoort

In nur einer Woche verkaufte der Marktführer Center Parcs Immobilien mehr als die Hälfte der 400 Ferienhäuser im Center Parcs Park Zandvoort an Investoren. Nie zuvor war der Start des Verkaufs eines Center Parcs Parks so erfolgreich. Private Investoren kauften 100 Ferienhäuser und „Zeeland Investments Beheer Immobilienfonds“ (ZIB) hat eine Vereinbarung unterzeichnet, für den Kauf von 120 Ferienhäusern, das Strandhotel und alle Zentraleinrichtungen des Parks. Der Gesamtverkaufserlös beträgt 91 Mio. €. Ein Großteil dieses Erlöses fließt in die Modernisierung des Ferienparks. Center Parcs Immobilien beobachtet eine steigende Nachfrage nach Ferienhäusern, insbesondere bei privaten Investoren.

Enrico de Koster, CEO Real Estate Group Pierre & Vacances Center Parcs: "Center Parcs Ferienimmobilien sind seit jeher eine beliebte Investition sowohl für den institutionellen Anleger als auch für den privaten Investor. Die Geschwindigkeit, mit der wir diese Woche die Ferienhäuser verkauft haben ist unglaublich. Nur eine Woche nach dem Verkaufsstart ist schon über die Hälfte der Immobilien im Center Parcs Park Zandvoort verkauft. Wir beobachten, dass die Bereitschaft für Investitionen heute vor allem bei privaten Investoren hoch ist, aufgrund der positiven wirtschaftlichen Situation. Außerdem kaufen viele Personen ein Center Parcs Ferienhaus wegen der festen Mieteinnahmen und der Tatsache, dass sie sich nach der Investition um nichts mehr Sorgen machen müssen."

Viele Käufer aus Belgien und Deutschland
Es fällt auf, dass die privaten Investoren nicht nur aus den Niederlanden kommen, sondern auch aus Belgien und Deutschland. Vor allem belgische Investoren legen Ihre Ersparnisse gerne in den Niederlanden an, da sie hier verglichen zu ihrem eigenen Land durch den Erwerb einer Ferienimmobilie sehr attraktive Steuervorteile genießen können. Zusätzlich zu dem Verkauf an privaten Investoren wurde eine Vereinbarung mit „Zeeland Investments Beheer Immobilienfonds“ (ZIB) geschlossen, die neben dem Erwerb von 120 Ferienhäuser, ebenfalls das subtropische Schwimmbad Aqua Mundo, die Restaurants, das Indoor-Park-Center, die Spielplätze und das Strandhotel kauften.

Nach dem Verkauf werden die Ferienhäuser, Parkanlagen und das Hotel für 15 Jahre von Center Parcs gegen feste Mieteinnahmen angemietet. Auch die an private Investoren verkauften Ferienhäuser mietet Center Parcs unter den gleichen Bedingungen zurück. Gleichzeitig ist der Parkbetreiber für die Verwaltung und die Instandhaltung des Parks verantwortlich.

Verkauf ermöglicht Modernisierung
Ein wesentlicher Teil des Verkaufserlöses wird für die groß angelegte Modernisierung von Center Parcs Park Zandvoort eingesetzt, die im Januar 2019 startet. In den vergangenen 3 Jahren wurden bereits andere Center Parcs Anlagen erfolgreich modernisiert: Port Zélande, Les Ardennes, Park Hochsauerland und Nordseeküste, aber jetzt geht der Urlaubspionier noch einen Schritt weiter. Der Center Parcs Park Zandvoort wird eine wahre Metamorphose erleben. Die Neugestaltung des Parks in Zandvoort ist Teil eines umfassenden Modernisierungsprogramms, mit dem Center Parcs einen neuen Standard für Familienurlaube setzt.

projekt Zandvoort