Neuigkeiten

Center Parcs verkauft 400 Ferienhäuser im Park Zandvoort

Center Parcs verkauft alle Ferienhäuser und Einrichtungen seines Parks in Zandvoort an private und gewerbliche Anleger. Ein erheblicher Teil des Verkaufserlöses wird benötigt, um die Ferienhäuser, das Schwimmbad, das Hotel und die Zentraleinrichtungen vollständig zu modernisieren. Die Metamorphose des Park Zandvoort ist Teil eines großen Erneuerungsprogrammes, mit dem Center Parcs einen ganz neuen Standard für Familienurlaube setzt. Der Betrieb, die Verwaltung und der Unterhalt bleiben weiterhin in den Händen von Center Parcs. Bei dem Verkauf und der Modernisierung geht es um einen Betrag von 140 Millionen Euro. Und wie auch in den vorherigen Jahren rechnet Center Parcs mit einem großem Interesse der Anleger.

Beginn der Renovierungsarbeiten
Die Modernisierung des Park Zandvoort beginnt im Januar nächsten Jahres und wird die größte seiner Art in der Geschichte von Center Parcs sein. Bereits vorher transformierte Center Parcs mit großem Erfolg sind die Parkanlagen Port Zélande, Les Ardennes, Park Hochsauerland und Park Nordseeküste. Aber jetzt geht das Ferienunternehmen noch einen Schritt weiter. Nicht nur, dass die Immobilien alle luxuriös eingerichtet werden, auch das Äußere von Park Zandvoort erhält eine Metamorphose. Es werden alle Außenseiten, Dächer, Terrassen und Grünanlagen erneuert. Der Park wird drei verschiedene Typen Ferienhäuser anbieten, von denen die meisten luxuriös mit Sauna und Whirlpool ausgestattet werden. Darüber hinaus entsteht rund ein Dutzend Kindercottages, mit speziell für Familien mit Kindern angepasster Einrichtung.

Parkanlagen
Auch alle Parkanlagen, wie z. B. das Aqua Mundo, die Restaurants, das überdachte Parkzentrum der Market Dome, die Spielplätze, die Beach Factory und das Strandhotel werden vollständig modernisiert. Das Schwimmparadies Aqua Mundo wird um eine große, neue Wildwasserbahn erweitert. Der Verkauf der Ferienhäuser und Parkvorrichtungen ermöglicht Center Parcs die Parks kontinuierlich zu erneuern und einen neuen Standard für Ferienhaus-Urlaube zu setzen. Innerhalb von fünf Jahren werden alle 7.000 Ferienimmobilien von Center Parcs für einen Betrag von ca. 400 Millionen Euro komplett erneuert sein.

Enrico de Koster, CEO Real Estate Belgien, Niederlande und Deutschland von der Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs: “Es kommt nur sehr selten vor, dass Ferienhäuser an einer solchen Toplage, wie Zandvoort eine ist, verkauft werden. Und erst recht nicht, wenn diese jahrelang immer wieder durch den Marktführer auf dem Gebiet von Ferienhaus-Urlauben erneut angemietet werden. Center Parcs bleibt weiterhin für den Betrieb, die Verwaltung und den Unterhalt verantwortlich. Käufer müssen sich also nicht weiter um ihre Investition kümmern. Das ist auch der Grund, warum die Nachfrage nach unseren Ferienimmobilien bei privaten und gewerblichen Anlegern schon seit Jahren sehr hoch ist.”

Großes Interesse
Center Parcs rechnet mit einer großen Nachfrage von privaten und gewerblichen Anlegern. Für private Anleger stehen im Park Zandvoort insgesamt 279 Ferienhäuser zur Investition zur Verfügung. Für interessierte Käufer wurden speziell Musterhäuser aller Typen eingerichtet. Darüber hinaus haben institutionelle Anleger bereits Interesse an einem Paket von 120 Immobilieneinheiten, den Zentraleinrichtungen und dem Hotel signalisiert. Nach dem Verkauf mietet Center Parcs alle Ferienhäuser und Parkvorrichtungen für 15 Jahre und zu attraktiven Mietpreisen an. Aufgrund dieser günstigen Bedingungen sind die Ferienhäuser von Center Parcs schon lange als Investition sehr gefragt. Dies führte sogar dazu, dass über eine ganze Zeit, keine Ferienimmobilien von Center Parcs zum Verkauf angeboten werden konnten.

Sie interessieren sich für dieses Projekt? Kontaktieren Sie gleich ganz unverbindlich einen unserer Immobilienberater.

Kontakt